Der Friedhof

Die jüdische Gemeinde Nieder-Saulheim konnte erst 1926 einen eigenen Friedhof anlegen, zuvor waren die Verstorbenen u.a. in Jugenheim bestattet worden. Diese Begräbnisstätte liegt innerhalb des christlichen Friedhofs, sie hat eine Fläche von 255 m², 26 Grabsteine sind erhalten.

 

Hinweistafel
Hinweistafel
Blick auf den Friedhof
Die Gräber im Hintergrund Wohngebäude
Berta Schwarz
Grabstein Berta Schwarz
Auguste Vogel
Grabstein Auguste Vogel
M und B. Bär
Grabsteine von Michael und Bernhard Bär
Berta Bronne
Berta Bronne
Hinweistafel
Die Hinweistafel

Zu Juden in Nieder-Saulheim

Zum Friedhof von Nieder-Saulheim

Zu Quellen und Literatur

 

Zurück zu den Friedhöfen in  Rheinland-Pfalz

 

Autoren: Fotos: Heiner Knester, Ilvesheim, Text Dietrich Bösenberg, Donauwörth