Der Friedhof in Wallhalben

Der Eingang
Der Eingang

 

Ab 1896 hatte Wallhalben einen eigenen Friedhof, nachdem bis dahin die Toten auf dem jüdischen Friedhof in Herschberg bestatt worden waren. Auf eine Fläche von 350 m² sind heute 14 Grabsteine erhalten.

Grabmale
Die Grabsteine entlang der Mauer
Einzelsteine
Zwei Grabsteine