Juden in Niederkirchen

Wappen von Niederkirchen (aus wikipedia, gemeinfrei)

Niederkirchen, eine Gemeinde mit knapp 2000 Einwohnern, gehört zur VG Otterbach-Otterberg im Landkreis Kaiserslautern.

Jüdische Einwohner sind erstmals 1690 erwähnt. Die jüdische Bevölkerung wuchs im Laufe der Zeit aus kleinen Anfängen bis zu einem Antei von über 18 % an der Gesamteinwohnerzahl (um 1900). Es gab eine Synagoge, zeiweise eine jüdische Schule, eine Mikwe und einen Friedhof.

In neuerer Zeit zog der größte Teil der jüdischen Bevölkerung weg, teils in die Städte, teils wanderten sie in andere Länder aus. In der NS-Zeit wurden die wenigen verbliebenen Juden drangsaliert und später deportiert, so dass die jüdische gemeinde erlosch.

 

Juden in Niederkirchen

Die Friedhöfe in Niederkirchen

Der Friedhof von Olsbrücken

Quellen Quell und Literatur