Der jüdische Friedhof an der Bochumer Strasse

 

 

Gedenkstein auf dem Friedhof

Der Friedhof besteht wahrscheinlich schon seit dem Ende des 17. Jahrhunderts. Der älteste Grabstein datiert von 1748. In der Zeit nach 1933 wurde der Friedhof geschlossen, die Grabsetine verkauft. Die Steine aus Basalt und Granit wurden weiter verwertet. Einige Steine wurden nach dem Krieg bei einem Steinmetz gefunden und wieder aufgestellt. Heute stehen auf dem Friedhof 22 Steine und eine Gedenksäule.