Juden in Euskirchen

Das Wappen von Euskirchen * Wikipedia gemeinfrei

 

Euskirchen iat eine Kleinstadt in der Nähe von Aachen.

Einzelne Juden siedelten bereits im späten Mittelalter im Ort. Erst zu Ende des 17. Jahrhunderts wird die Judengasse am Markt erwähnt. Im Jahre 1856 wurde die Synagoge erbaut. <bis zur Weimarer Zeit vergrößerte sich die Gemeinde und zählte 250 Köpfe.

Die Juden wurden ab 1934 verfolgt, entrechtet, verschleppt und ermordet. Die Synagoge wurde abgebrannt.