Juden in Bad Bentheim

Bad Bentheim ist eine Stadt Landkreis der Grafschaft Bentheim in Niedersachsen. Sie liegt an den Grenzen zu Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden. 

Die Gemeinden Bentheim, Schüttorf und Gildehaus gehörten zur Synagogengemeinde Bentheim. Eine provisorische Synagoge bestand wohl ab 1825, der endgültige Bau wurde nach langen Querelen im Jahre 1853 „ohne wesentliche Feier“ der Gemeinde übergeben. In Bentheim bestand eine jüdische Schule mit angestelltem Lehrer.

Die Synagoge wurde im November 1938 zerstört.

Die Menschen, die sich bis 1933 nicht in Sicherheit bringen konnten, wurden gequält, entrechtet, verschleppt und ermordet. Nur wenige überlebten.