Der Friedhof von Wolgast

 

Der ehemalige Friedhof auf dem Grundstück ‚Am Paschenberg’ 5, neben dem Kreiskrankenhaus ist als solcher nicht mehr zu erkennen: dichter Baumbestand und Efeubewuchs, lediglich im hintersten Bereich ist ein aufrechtes (Grab?) -Steinfragment auszumachen, möglicherweise liegen weitere Fragmente am Boden unter dem Efeu. Zur Straße hin hat er ein völlig verrostetes, halb zerfallenes Gittertor. Es ist fraglich, ob es sich hier tatsächlich um einen jüdischen Friedhof handelte.

Der Friedhof ist verwahrlost.