Der jüdische Friedhof in Hochheim a.M.

Der Hocheimer Friedhof hat eine eine Grösse von 790 m2. Er wurde Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet, nachdem bis dahin der Flörsheimer Friedhof mitbenutzt worden war. Die erste Bestattung datiert vom April 1912, die letzte von 1939. 17 Gräber sind verzeichnet.

Heute ist der kleine Friedhof eingerahmt von Rebanlagen, zwischen denen er fast nicht mehr zu erkennen ist. Von der Strassenseite führt ein einfaches Tor in die gepflegte, teils ummauerte, teils umzäunte Anlage, die Grabsteine sind im hinteren Teil konzentriert.

Der Eingang
umgeben von Rebanlagen sind die Grabsteine kaum zu sehen
die wenigen, gepflegten Grabsteine
Gedenkstein zu Ehren umgekommener Zwangsarbeiter