Der jüdische Friedhof von Aufseß

Eine Tafel am Eingang

 

Von der Ortsmitte fährt man nordwärts auf der Straße „Im Tal“ (St 2189) in Richtung Hollfeld. Kurz vor Ortsende, beim Hinweisschild „Gasthof Stern“, biegt man links ab in die Straße „Obere Brücke“, und biegt an ihrem Ende rechts ab in den Brunner Weg. Ihm folgt man bis zum Ende der Bebauung, wo man den Wagen abstellt, und geradeaus auf einem Feldweg etwa 400 m weitergeht. Links des Weges der Friedhof.

Innerhalb der Umfassungsmauer (an vielen Stellen gut überblickbar) befinden sich fast 150 Grabsteine aus der Zeit zwischen 1735 und 1938. Da das Tor verschlossen ist, haben Besucher zahlreiche Steine statt auf den Gräbern auf der Umfassungsmauer in Tornähe abgelegt.

Stand: Juli 2011.