Der jüdische Friedhof von Samarkand

Samarkand, jüdischer Friedhof

Auf dem jüdischen Friedhof von Samarkand hat man üner lange Zeit die sephardischen Juden neben den ashkenasischen Juden beerdigt. Erst in Zeiten der Sowjetunion bekamen die Ashkensim einen eigenen Friedhof auf dem russischen Teil des Friedhofs. Die jüdischen Traditionen konnten aber hier nicht eingehalten werden. Daher errichtete man in neuerer Zeit einen Zaun um die jüdischen Gräber und baute ein Häuschen für die Friedhofswärter.

Ein Denkmal mit den gefallenen jüdischen Soldaten im grossen vaterländischen Krieg fehlt nicht. Ungewohnt sind die Fotografien auf den Grabsteinen. Sie sind sonst absolut unüblich auf jüdischen Grabsteinen.