Der alte Friedhof in Josefov

 

Der bekannteste Friedhof Prags befindet sich in der alten jüdischen Stadt, der Josefov. Er liegt eingebettet in die Altstadt, umgeben von Synagogen und alten jüdischen Häusern. Er enthält 12.000 Grabsteine vom 14. Jahrhundert bis zum Jahre 1787, unter anderem des Rabbi Löw, des Mordechai Maisel und anderer berühmter Persönlichkeiten.

Ein endloser Strom von Touristen windet sich über die Ruhestätten von 200.000 Menschen. Sie liegen in mehreren Schichten übereinander, angeschüttet, weil kein Platz da war.

man muss Dietrich von Liliencron recht geben, wenn er im Jahre 1900 schreibt:"...als berste er vor Tod, als hätten die Toten ihre Grabsteine emporgeschleudert, ratlos, ohne Sinn und Verstand".