Der Friedhof in Homburg

Der Eingang
Das Friedhofstor

1832 legte die Stadt Homburg einen gemeinsamen städtischen Friedhof neu an, auf dem gleichberechtigt ein katholischer, ein protestantischer und ein jüdischer Teil nebeneinander angeordnet waren. Der jüdische Teil wurde von 1824 bis 1973 belegt, ca. 190 Grabsteine sind erhalten. Ende 1934 (!) wurde sogar noch ein weiterer jüdischer Friedhof eingeweiht, auf dem jedoch nur eine einzige Bestattung stattgefunden hat

auf dem Friedhof
auf dem Friedhof
Grabsteine
Grabsteine
Grabsteine
Grabsteine
Grabsteine am Hang
Gräber am Hang