Juden in Bedburdyk

Erste Juden lebten ab 1532 im Ort, eine regelmäßige Besiedlung lässt sich ab dem frühen 19. Jahrhundert nachweisen.

Um 1900 lebten noch 30 Juden im Ort. Über deren Schicksal ist nichts Näheres bekannt.

Eine Synagoge gab es bereits im 18. Jahrhundert, um 1860 wurde die Sy nagoge "In der Bausch" neu gebaut. Sie wurde 1938 verwüstet und später abgerissen. Nichts erinnert heute an die S ynagoge.