Der Friedhof in Hochheim

Die Tahara Halle am Eingang

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts zeichnete sich ab, dass auf dem Friedhof "am Sand" kein Platz mehr für Beerdigungen war.


Im Jahre 1911 wurde der jüdische Friedhof in Hochheim eingeweiht. Er grenzt an den kommunalen Friedhof. Die Trauerhalle und das Pförtnerhaus sind im neugotischen Stil gehalten. Sie wurden mehrfach renoviert
Der Friedhof wird bis zur Gegenwart belegt.