Der Friedhof

 

Die jüdische Gemeinde Nieder-Saulheim konnte erst 1926 einen eigenen Friedhof anlegen, zuvor waren die Verstorbenen u.a. in Jugenheim bestattet worden. Diese Begräbnisstätte liegt innerhalb des christlichen Friedhofs, sie hat eine Fläche von 255 m², 26 Grabsteine sind erhalten.

 

Eindrücke von dem kleinen Friedhof

Bisher sind keine Bilder verfügbar.