Juden in Guntersblum

Die Ortsgemeinde Guntersblum liegt im heinhessischen Weinbaugebiet, sie gehört zum Landkreis Mainz-Bingen.

Schon Mitte des 16. Jahrhunderts lebten Juden in Guntersblum. Ab 1770 sollen sowohl eine Synagoge als auch ein Gemeindehaus bestanden haben, die Synagoge wird ca. 1862 neu- bezw. umgebaut. Im Novemberpogrom 1938 wird das Gebäude geschändet und später verkauft.

Ein Großteil der jüdischen Familien konnte 1938/39 auswandern, andere verzogen in benachbarte Städte. Viele von ihmen fielen dem Holocaust zum Opfer.

 

>>>zum Friedhof