Juden in Herrnsheim

Herrnheim blickt auf eine über 1200 jährige Geschichte zurück, der Ort wird schon im 8. Jahrhundert erwähnt. 1942 wurde er in die Stadt Worms integriert. Im frühen 18. Jahrhundert war eine kleine jüdische Gemeinde entstanden, die jedoch 50 Personen nie überstieg. 1853 hat sie sich aufgelöst. In der NS-Zeit lebte nur noch eine jüdische Familie im Ort.

An Einrichtungen existierte eine Betstube (Synagoge) sowie eine Mikwe.