Jüdisches Leben in Dielkirchen

Das Dorf Dielkirchen gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Rockenhausen im Donnersbergkreis.

Hier gab es eine kleine jüdische Gemeinde seit Anfang des 19. Jahrhunderts. Sie hatte bis zu 35 Mitglieder, wobei auch einige jüdische Einwohner des nahen Dorfes Dörnbach mitgezählt sind. Man besaß einen Betraum in einem Privathaus, ferner einen bzw. zwei Friedhöfe. Den Gottesdienst besuchten die Juden aus Dielkirchen und Dörnbach zumeist in Rockenhausen.

 

Zu den Friedhöfen von Dielkirchen
Zu Quellen und Literatur

Zurück zu den Friedhöfen in Rheinland-Pfalz