Vom Ende des 17. Jahrhunderts lassen sich Juden in Haaren, einem Ortsteil von Wünnenberg im Sauerland, nachweisen. Die jüdische Bevölkerung bewegte sich zwischen 30 und 50 Personen. Es gab schon früh einen Betsaal, wahrscheinlich in einer Wohnung in einem Geschäft, das einem Juden gehörte.

Im November 1938 wurde die Inneneinrichtung des Betsaals völlig zerstört. Heute ist in dem Haus das katholische Pfarrheim untergebracht.