Der Friedhof von Eslohe

Der Friedhof der Dörfer Eslohe, Wenholthausen und Oesterberge liegt am Jaitstein in eine schwer zugänglichen Gegend weit außerhalb im Wald hoch über dem Wennetal. Der Friedhof ist seit 1823 in Betrieb, es wurden nur wenige Manschen hier beerdigt. Manche Familien brachten ihre Toten auf den Friedhof nach Meschede. Es waren bis 1990 drei Grabsteine vorhanden. In diesem Jahr wurde ein vierter Grabstein heimlich abgestellt. Wahrscheinlich war er beim Bau eines Hauses verwendet worden und wurde von den Bewohnern auf den Friedhof gebracht.