Der Friedhof von Heddinghausen

Der jüdische Friedhof liegt außerhalb des Dorfes an der Kösters Drift. Er wurde vor 1820 angelegt. Die ältesten Grabsteine stammen aus dem Jahre 1820. Die letzte Beerdigung fand 1929 statt

In der NS-Zeit wurde der Friedhof zerstört, die Grabsteine wurden nach dem Krieg in einer Reihe, also untypisch für einen jüdischen Friedhof, aufgestellt.