Der Friedhof von Garzweiler

Der Friedhof von Garzweiler wurde ab 1750 belegt. Der Friedhof wurde durch den Brunkohlenabbau umgesiedelt, er befindet sich heute auf dem Kommunalfriedhof von Neu-Garzweiler. Er enthält 57 Grabstättetn und 31 Steine.

Auch die Gebeine von einem noch älteren jüdischen Friedhof wurden hierher umgebettet. Sie wurden bei der Abbaggerung des Ortes gefunden.