Der Friedhof von Werl

Der jetzige jüdische Friedhof liegt an der Grafenstraße. Möglicherweise besteht er bereits seit der Mitte des 16. Jahrhunderts. Im Kataster lässt er sich jedoch erst ab 1829 nachweisen. Der Friedhof wurde bereits gegen Ende des 19. Jahrhunderts teilweise zerstört. Auf ihm wurde bis 1941 beerdigt. Im Krieg wurden hier Splittergräben eingerichtet, die Grabsteine waren verschwunden. Sie sind heute wieder teilweise an Ort und Stelle aufgestellt. Der Friedhof ist sehr ungepflegt.