Der Friedhof von Willich

Innerhalb des kommunalen Friedhofes in der Hülsdonkstrasse wurde schon im Jahre 1892 auf einem gesonderten Gräberfeld ein jüdisches Gemeindemitglied bestattet. Auf einer Fläche von rund 33 qm existieren heute 6 Grabsteine für hier begrabene bzw. in Theresienstadt und Riga umgekommene Mitglieder der Familien Lion und Metzger. Auch einige Grabplatten für russische Soldaten und Zwangsarbeiter befinden sich hier.

Blick auf das Gräberfeld
Ruhestätte der Familie Hermann Lion