Der Friedhof von Philippsburg

Die Toten aus Philippsburg wurden früher in Obergrombach beigesetzt. Seit 1889 bestand ein Friedhof in der Stadt. 
  
Der letzte Tote, der beerdigt wurde, war
Moritz Neuburger, der von 1889 bis 1938 jüdischer Lehrer in Philippsburg war.

Heute sind noch 47 Grabsteine vorhanden.