Jüdisches Leben in Wulfen

Wulfen gehört als kleiner Ort zu Dorsten und liegt im Norden Nordrhein- Westfalens.

Ab 1680 gab es vereinzelt Juden in dem Ort. Im Jahre 1808 kam Abraham Moises mit deiner Familie nach Dorsten. Die Familie betrieb ein Kurzwarengeschaft und eine Schlachterei.

Die Juden gehörten zur Synagogengemeinde Dorsten.

Im Jahre 1932 lebten zehn Juden in Wulfen. Einzelnen Juden gelang die Auswanderung nach Palästina, die übrigen wurden verfolgt, entrechtet und letztlich ermordet. Einzelnen Personen gelang die Emigration.