Juden in Horstmar

Das Wappen von Horstmar - Wikipedia gemeinfrei

 

Juden lebten ab 1683 in Horstmar. Ab 1818 bestand einb Betraum, ab 1858 eine Synagoge im Ort. Sie wurde nach langen Querelen errichtet und hatte eine Grundfläche von 71 m². Die Synagoge wurde im November 1938 zerstört.