Juden in Ahaus

Das Wappen von Ahaus - Wikipedia gemeinfrei

 

Ahaus ist eine Kleinstadt im westlichen Münsterland.

Juden lassen sich in der Stadt im ausgehenden 17. Jahrhundert nachweisen. Ansiedlungsspitzen lassen sich jeweils nachweisen, wenn die Stadt Münster "ihre" Juden verjagte. Diese liessen sich dann wohl in den umliegenden Ortschaften nieder.

Mit einer steigenden Anzahl von Juden im 19. jahrhundert kam es zum Bau einer Synagoge mit Mikwe und Schule.