Juden in Reken

Reken liegt im westlichen Münsterland und gehört zum Kreis Borken. Es existieren die Ortsteile Groß- und Klein Reken.

In der Mitte des 17. Jahrhunderts siedelten einzelne Juden in den Städten.

Um die Mitte des 19. Jahrhunderts lebten einige wenige Familien hier. Nach 1914 begann die Abwanderung, so dass im Jahre 1930 nur noch 3 Familien in den Orten wohnten.

Die Juden aus den beiden Orten gehörten zur Synagogengemeinde Borken.

Klein Reken und Groß Reken besaßen jeweils einen eigenen Friedhof.

 

Einigen Menschen gelang in der NS Zeit die Auswanderung, die meidten wurden deportiert und ermordet.