Grabsteine in Baden - Baden

Den jüdischen Teil des Friedhofs betritt man durch ein schmales Tor, das durch einen Davidsstern sowie eine zweisprachige Tafel gekennzeichnet ist.

Unter alten Bäumen und Büschen sind rechterhand die älteren Gräber angeordnet, zumeist mit Steinplatten umrandet, mit den charakteristischen Grabsteinen aus Sandstein. Die Inschriften sind teils deutsch und hebräisch gehalten, teils sind nur deutschsprachige Namen und Lebensdaten eingraviert.

Bekannte Bürger der Stadt haben prachtvolle Monumente oder Marmorplatten als Grabstätten erhalten, Blumenschmuck nach Art der christlichen Grabpflege ist oftmals zu sehen.

Im neueren Teil sind Gräber mit wertvollen Marmorabdeckungen im stufenförmigen Gelände angeordnet, die Namen der Verstorbenen weisen vielfach auf osteuropäische Herkunft.

Aussergewöhnliche Varianten der Gestaltung tragen manchmal Sterbedaten der letzten Jahre.