Bilder vom Friedhof in Erstein

Der Friedhof in Erstein

Der Eingang zum Ersteiner Friedhof

Die jüdische Gemeinde hatte lange mit der Stadtverwaltung verhandeln müssen, bis 1904 schließlich die Errichtung eines eigenen Friedhofs genehmigt wurde. Die Verhandlungen waren auch durch gemeindeinterne Unstimmigkeiten erschwert worden. Der Friedhof wird bis heute verwendet, auch die Nachbargemeinde Osthouse bestattet  hier ihre Verstorbenen.

Ehrenmal für die jüdischen Märtyrer aus Erstein
Erinnerunstafel an einem Grab

Weitere Bilder finden Sie hier