Borech haboh - Lachoudisch in Schopfloch

In Schopfloch waren im 19. Jahrhundert bis zu 30% der Bevölkerung Juden. Entsprechend färbten jüdische Gebräuche und insbesondere ein aus jiddisch, rotwelsch und deutsch gefärbtes Idiom in den Sprachschatz der Gemeinde durch. Bis heute wird das Lachoudisch, das "Borech habo (Heilige Sprache) im Ort gepflegt. Der folgende Artikel schildert die Mischsprache und Ihre Anwendung:

Borech habo - Lachoudisch in Schopfloch zum Artikel