Juden in Sulzdorf

 

Sulzburg liegt in Unterfranken. Etwa ab 1700 siedelten Juden im Ort. Nach einer Blüte der Gemeinde in der Mitte des 19. Jahrhunderts nahm dei Anzahl der jüdischen Bewohner kontinuierlich ab. Im Jahre 1922 verlies der lezte Jude den Ort.

Die Gemeinde hatte eine Synagoge, eine Schule und eine Mikwe. Die Synagoge wurde etwa 1922 abgerissen.

Etwa 10 Juden aus Sulzdorf kamen nach 1933 ums Leben.

 

Juden in Unterfranken

Juden in Sulzdorf

Der jüdische Friedhof in Sulzdorf

Quellen und Literatur