Der Jüdische Friedhof von Rexingen

Rexingen, in einem Seitental des Neckar zwischen steilen Hängen gelegen, ist Stadtteil von Horb. Der mehr als 300 Jahre alte jüdische Friedhof liegt oberhalb des Ortes in einem Waldstück.

                            Der Friedhof liegt oben links im Wald.

Er wurde der jüdischen Gemeinde von der Johanniterkommende überlassen. die auch die ersten Siedler als Schutzjuden aufgenommen hatte. Das Friedhofsgelände wurde mehrfach erweitert und ist umzäunt und mit einem Eingangstor versehen. Der Friedhof enthält mindestens 1176 Gräber mit 931 erhaltenen Grabsteinen oder Steinfragmenten, darunter  auch 150 Kindergräber. Die nach Osten (Jerusalem) gerichteten Steine wurden 1879 jeweils auf ihrer Rückseite nummeriert Nach 1945 wurde der Friedhof restauriert, umgefallene Steine aufgerichtet, Namen, Inschriften und Fundamente bearbeitet und das Gelände neu mit einem Drahtzaun  umzäunt.

                            Das Eingangstor des Friedhofs im Wald